Karel Heijink

Agrovision | Karel Heijink

Website: www.agrovision.nl


Article in other language:

Agrovision

Agrovision

Unter der inspirierenden Leitung von Karel Heijink ist Agrovision ein großer Spieler, wenn es weltweit um Software-Lösungen im Agrarsektor geht. Durch die Veränderungen in der Agrarindustrie ist der Bedarf nach essentiellen Informationen über Nutztiere, Federvieh und Pflanzenbau sowohl finanziell als auch administrativ unvermeidlich. Auch externe Kunden möchten Klarheit, was akkurate Angaben angeht. Software mit Daten über Nutztiere, Tierhaltung, das Futter, usw. sind sehr wichtig für alle Agrarunternehmen und deren Kunden. Für den Pflanzenbau gilt das gleiche, auch hier werden hohe Anforderungen gestellt, wenn es um Samen, Produkte und Herkunft geht. 

  
Bei der Eroberung des weltweiten Marktes braucht man Geduld. ”Wir haben intern damit angefangen, eine Weltkarte in fast jedem Raum aufzuhängen”, sagt Heijink. “Danach fängt der externe Aspekt mit dem Reisen (unterwegs sein), Untersuchen, Investieren, Verhandeln und Geduld an.” Schritt für Schritt mit dem richtigen Fokus, der richtigen Neugierigkeit und Konzentration, so wird das Interesse von neuen Märkten und Vertreibern für Agrovision Softwareprodukte geweckt. Es spielt eine große Rolle, bei wichtigen Messen anwesend zu sein, dadurch ist Agrovison bei einer breiten Zielgruppe bekannt.

Cloud und mobil

Durch jahrelange Erfahrung wurden unterschiedliche Softwarepakete entwickelt. Die Software bekommt täglich neue Daten, unter anderem durch Benchmark-Tools. Eine gute Zusammenarbeit mit Universitäten ermöglicht eine Kombination von wissenschaftlicher Forschung mit dem Wissen und der Erfahrung von Landwirten (Verbraucher) sowie der Expertise von Agrovisionisten. Gut funktionierende Software, erhältlich im Cloud und mobil, wodurch alle Verbraucher Einsicht bezüglich Nutztiere, Futter oder Anbau bis hin zum Kundentransport haben.

Wachsen

Agrovision steht für Kompetenz und Wissen, was den Agrarmarkt angeht. Der Wachstum innerhalb Europas steigt konstant. In Dänemark wurde neulich eine Partei erworben, wie auch schon in Belgien und Spanien. In den nächsten Jahren wird es sicher noch mehrere geben. Der Softwaremarkt entwickelt sich rasch und die Kompetenz von Agrovision ist außergewöhnlich hoch.

Exportländer

Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Spanien,
China, Japan und die Vereinigten Staaten.