CRV

CRV | CRV

Website: www.crv.nl


Article in other language:

CRV

CRV

CRV, eine kooperative Organisation für die Verbesserung der Tierhaltung in den Niederlanden und Belgien, gegründet für Zuchtvieh. Der Hauptsitz befindet sich in Arnhem. Von der Deventer Niederlassung aus wird Samen in die ganze Welt exportiert. 2017 hat CRV ein 'Dairy Breeding Center' im friesischen Wirdum eröffnet. Dies ist ein Zentrum, in dem die Kuh der Zukunft entwickelt wird. Im Hinblick auf die Zukunft wird Präzisionslandwirtschaft benötigt, die nicht ohne Präzisionsgenetik auskommt. In dem Zentrum sind die 400 besten Tiere Europas untergebracht, mit denen CRV Embryonen herstellt, so dass Viehhalter dabei unterstützt werden, die gesellschaftlichen Anforderungen zu erfüllen.
 
CRV ist ‘ein Supermarkt’ für Samen und Dritter auf der Weltrangliste der Samen-Exporteure. Der Export beträgt 40% vom Umsatz. CRV ist eine Kooperation. Die Hälfte des Gewinns geht an die Mitglieder. Der Rest wird für Innovationen und Produkt- sowie Prozessentwicklung auf internationalem Niveau benutzt. Forschungen werden in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Wageningen und Löwen durchgeführt.
 
Tierbestände sind auf der ganzen Welt unterschiedlich. Die schwarzweiß Kuh zum Beispiel kennt man weltweit, die rotweiße MIJ und die Holstein Kuh kennt man vor allem in Holland und Europa, die Zuchtprogramme sind jedoch pro Land verschieden. Das hängt unter anderem davon ab, wie die Wünsche des Kunden aussehen und auch von der Produktion von Fleisch und Molkerei.
 
CRV ist in 60 Ländern aktiv, und in 13 Ländern gibt es eine eigene Niederlassung. Die übrigen Länder werden von einem Vertreiber aus bedient. Eine Niederlassung in einem Land hat Vorteile, was Samenverkauf, Verlässlichkeit und das Aufbauen von Wissen angeht. Der Verkaufsmarkt kann in der eigenen Sprache bedient werden, so bekommt man pro Land einen Einblick in die Zahlen, über Zuchtwerte, Futter, Krankheiten usw. Mit diesen Informationen wird eine Datenbank gefüllt. So kann zuversichtlich ein Bulle für das Zuchtprogramm im betreffenden Land gewählt werden, Inzucht wird so verhindert. Seit 2005 werden die DNA-Stückchen untersucht und sind Landwirte immer besser in der Lage, die Kühe zu analysieren.
 
CRV, eine Firma die nachhaltig ihre Arbeit macht. Die Deventer Niederlassung an der Ijssel, wo die Samen in qualmenden Stickstoffkesseln aufbewahrt werden, um weltweit versandt zu werden für neue Kuh-Generationen.

Exportländer

Europa alle Länder außer Liechtenstein.
Argentinien, Australien, Brasilien, China, Japan, Kanada, Neuseeland, Vereinigte Staaten und Südafrika.