Rindert-Jan Dijkstra

Entrasol | Rindert-Jan Dijkstra

Website: www.entrasol.nl/


Article in other language:

Entrasol

Entrasol B.V.

Ein junges Unternehmen aus Deventer hat den Ehrgeiz, in den nächsten drei Jahren europäischer Marktführer mit einem neuen Produkt zu werden: der elektrischen Carbon Nano Tube (CNT) Heizung. Ein deutscher Professor hat ein ganz besonderes Heizungsprodukt entwickelt und patentieren lassen. Ein Produkt, das aussieht wie eine Rolle Papier, doch der Schein trügt! Das Material CNT ist eine ultradünne Schicht Kohlenstoffsubstanz, die auf einen Träger gespritzt wird. Diese CNT’s leiten Strom 1000 Mal besser als Kupfer, so dass viel weniger Energie für das Heizen benötigt wird. Die Heizung wird mit 230 Volt oder mit 24 Volt betrieben und ist als Wandpanele, Boden-, Wand- und Deckenheizung erhältlich. Die Anwendungsmöglichkeiten sind unbegrenzt und passen gut zur europäischen Bewegung hin zu All-electric-Lösungen!

Nachhaltig Das Produkt hat viele Vorteile. Es ist nachhaltig und günstiger (im Verbrauch) als Zentralheizungen oder herkömmliche Heizungen. Das Produkt ist unverwüstlich, heizt sich sehr schnell auf und braucht keine Wartung. Nicht unwichtig ist die einfache Verlegung. Auch ein Heimwerker kann mit einer kurzen Einweisung das CNT anbringen. Die Wandheizung kann unter der Tapete, Latex oder dem Stuck angebracht werden. Die Panele werden einfach an die Wand gehängt. Die kurze Aufwärmzeit hat als großen Vorteil, dass nur die Räume beheizt werden, die auch beheizt werden sollen! Dieses dynamische Verhalten führt zu einer enormen Energieeinsparung und also auch weniger Ausgaben. Die Regelung erfolgt über ein Thermostat oder eine App.

Potential Potentielle Kunden für Entrasol sind Wohnungsbaugesellschaften, Bauunternehmer und fortschrittliche Installationsbetriebe. Doch darüber hinaus sind auch Bauherren von Tinyhouses, Caravans, großen Industriehallen und Menschen aus der Outdoorbranche inzwischen interessiert. Unerwarteterweise haben inzwischen auch Energielieferanten Interesse bekundet! In den Niederlanden, Österreich, Rumänien, der Türkei und der Schweiz wurden erste Kontakte geknüpft, die vielversprechend aussehen.

Für viele Länder sind diese Heizprodukte von Entrasol interessant. Wie die Niederlande ein typisches “Gas”land sind, wird in großen Teilen Europas noch oft - ganz schädlich für die Umwelt - mit Öl und Holz geheizt. Auch südeuropäische Länder, die auf den ersten Blick aufgrund des Klimas nicht so interessant erscheinen, haben Interesse gezeigt.

Entrasol besitzt die exklusiven Verkaufsrechte für den größten Teil Europas. 2018 wird im Zeichen des Aufbaus eines internationalen Importeur- und Distributionsnetzwerks stehen, so dass eine beschleunigte Expansion in Europa stattfinden kann.

 

Exportländer Europa