Arco Hamelink

GEA | Arco Hamelink

Website: www.gea.com


Article in other language:

GEA

GEA Processing

GEA ist ein in Deutschland börsennotiertes Unternehmen, bei dem weltweit gut 17.000 Personen in 350 Filialen arbeiten. In den Niederlanden arbeiten ungefähr 1.300 Personen. GEA Deventer zählt gut 100 Mitarbeiter. GEA ist weltweit einer der größten Zulieferer der Prozesstechnologie für die Foodindustrie und zahllose verwandte Sektoren. Weltweit wird ein jährlicher Umsatz von gut 4,7 Milliarden Euro verwirklicht. GEA Deventer trägt hier bis zu circa 50 Millionen Euro bei.

Stark im Foodsegment

Der Markt wird von den sieben Betriebseinheiten Dairy, Food, Beverages, Pharma, Chemical, Marine und Utilities bedient. In allen Sektoren gehört GEA zu den ersten drei. Das Foodsegment hat den größten Marktanteil. Verkaufsleiter Solution Sales Nederland und Mitverantwortlicher am Standort Deventer Arco Hamelink: “Für mehr als 70% aller Foodprodukte,  die in den Supermärkten liegen können, liefert GEA Produktionsverfahren. Weltweit werden zum Beispiel sogar 50% der gesamten Bierproduktion mit GEA Technologie umgesetzt."

Spezialist für Milchprodukte

Im Foodsegment sind Milchprodukte (Dairy) ein Spezialsegment. Die Niederlande gehören hier zur Weltspitze. In der Niederlassung in Deventer sind überdurchschnittlich viel Dairy-Expertise und Knowhow vorhanden, neben Liquid Food und Beverages. Das Wissen im Bereich der Milchwirtschaft wird zum Beispiel angewandt bei der Entwicklung und dem Bau zweier großer neuer Milchfabriken in Borculo und Gorinchem.

Auch im Ausland ist GEA Deventer regelmäßig mit von der Partie, beispielsweis kürzlich noch beim Bau einer großen Eisfabrik in Deutschland und bei einer großen lebensmittelverarbeitenden Fabrik in Belgien. Meistens sind die Mitarbeiter von GEA Deventer bei Engineeringprojekten in den Niederlanden sowie in Nord- und Westeuropa beschäftigt. Es gibt aber auch Ausnahmen. Das Unternehmen ist jetzt zum Beispiel auch an einem Projekt in Japan beteiligt. Hamelink rechnet damit, dass das durchschnittliche Wachstum von 5% in den letzten Jahre sich weiter fortsetzt. Alle Betriebseinheiten wiesen ein gleichmäßiges Wachstum auf.

Topposition

Unter anderen durch den Fokus auf sehr flexible Lösungen für Kunden, Verfahrensgarantien, weiter gehende Digitalisierung und das Angebot von relationaler Wartung unterscheidet sich GEA von anderen Kollegen auf dem Markt. Außerdem sind für jedes Segment Innovationsteams ständig mit der Entwicklung der Produktpalette in enger Zusammenarbeit mit den Kunden beschäftigt. Hamelink: “Wir gehören bei allen Marktsegmenten, in denen wir aktiv sind, zu den ersten drei am Markt. Unser Ziel bei GEA ist es, überall eine Spitzenposition zu erreichen. Alle Mitarbeiter von GEA arbeiten daran jeden Tag hart”. 

Exportländer
GEA Gruppe: die ganze Welt.
GEA Deventer: Fokus auf Nord- und Westeuropa.