Tonny Bosch

MOVE Mobility | Tonny Bosch

Website: www.movemobility.nl


Article in other language:

MOVE Mobility

MOVE Mobility

Als Experte für clevere urbane Mobilität ist MOVE Mobility seit fünf Jahren aktiv, mit dem Ziel, in den Niederlanden vorhandenes Wissen für eine effektive Mobilität in Städten anderswo auf der Welt einzusetzen. Ein internationales Team aus Ingenieuren, Verkehrsexperten und Stadtplanern setzt seine Expertise ein, um die Mobilität, Lebensqualität und Nachhaltigkeit einer Stadt zu verbessern. Die Leidenschaft für Städte mit Lebensqualität, ‘Smart Moving Cities’, hat dazu geführt, dass MOVE Mobility weltweit Projekt in fünfzehn Ländern ausgeführt hat.

Das internationale Team arbeitet eng mit anderen Partnern zusammen, um Städte zugänglich und  bewohnbar zu machen, indem clevere und scheinbar einfache Lösungen angeboten werden. Mit einem strategischen Netzwerk aller Beteiligten in einer Stadt wird von einer integralen Planung aus der komplette Prozess durchlaufen. Alle Partner arbeiten an der Ausführung mit, so dass eine Stadt nachhaltig entwickelt wird und bereit ist für die Zukunft. In den letzten Jahren wurde ein breites Netzwerk aufgebaut. MOVE Mobility nimmt an vielen Projekten teil und arbeitet mit unterschiedlichen Partnern zusammen, um ‘Smart Moving Cities’ zu schaffen.

Smart Moving Cities
“Eigentlich möchten wir überall auf der Welt die Stadt Deventer kopieren. Ausgehend von den Grundprinzipien, die die Stadt zu dem gemacht haben, was es heute ist: Multimodalität und integrale Planung des öffentlichen Raums”, erzählt Tonny Bosch. Viele große Städte im Ausland müssen entscheidende Veränderungen bei der Mobilität und der räumlichen Ordnung umsetzen, so dass sie sich den Herausforderungen der Zukunft stellen können. Durch Wissenstransfer werden niederländisches Wissen und Erfahrung geteilt. MOVE Mobility hat dafür zusammen mit mehreren Universitäten unter anderem das ‘Knowledge Transfer Program’ ins Leben gerufen.

Mit dem MOVE Meter hat das Unternehmen ein Instrument entwickelt, das im Internet Einblick in die Effekte eingeführter Maßnahmen gewährt und diese visuell und in Zahlen darstellt. Das Ergebnis ist die ‘beste’ Lösung. Dabei geht es um Fragen wie: Wie sieht die Verkehrssituation zur Zeit aus? Welche Entwicklungen bahnen sich gerade an? Welche Maßnahmen können wir treffen? Welche Effekte haben diese? Wird das angestrebte Ziel erreicht?

Exportländer
MOVE Mobility hat in den letzten Jahren ‘Smart Moving Cities’-Proejkte durchgeführt in: Afrika (Beira-Mosambik, Kampala-Uganda, Nairobi-Kenia und Kapstadt-Südafrika); USA (Memphis, Austin, Houston); Mexiko (Cuernavaca, Villahermosa); Georgien (Tbilisi und national); Mittlerer Osten (Palästina, Irak, Iran) und in Europa.

Und last but not least: Für den niederländischen Staat sind wir eingebunden in die (Weiter)entwicklung der Erreichbarkeitskarte.