Maarten van Polen

Promotiebeker | Maarten van Polen

Website: www.promotiebeker.nl


Article in other language:

Promotiebeker

Promotiebeker

2011 gründete Maarten van Polen sein Unternehmen Promotiebeker. Er sah eine Marktlücke für das Bedrucken von Bechern aus Pappe und Plastik. Momentan werden häufig Standardbecher verwendet, die mit dem Logo des Kaffeelieferanten geliefert werden. Wäre es nicht viel besser, das eigene Logo und die eigene Hausmarke auf die Kaffeebecher drucken zu lassen, so dass sie für allerlei Werbezwecke benutzt werden können? Promotiebeker setzt dies um und bietet bedruckte Becher ab 50 Stück in diversen Größen an.

Variation

Im Jahr liefert Promotiebeker um die 10 Millionen Becher an seine Kunden aus. Diese Becher variieren in Art und Umfang. Es handelt sich um Kaffeebecher aus Pappe oder Plastik mit ohder ohne Deckel in verschiedenen Größen. Außerdem liefert Promotiebeker, in unterschiedlichen Formaten, Plastikbecher für Bier, Softgetränke und Wein. Van Polen: “Im Sommer gibt es viele Festivals. In dieser Zeit haben wir alle Hände voll zu tun und stellen viele bedruckte Becher mit Namen und Logos von Sponsoren oder Lieferanten her”.

Recyclingbedarf

In der letzten Zeit gibt es immer mehr Interesse an einer Kreislaufwirtschaft. Für seine Kunden sammelt Promotiebeker gebrauchte Kaffeebecher über 'De BekerVriend' ein: ”Wir sorgen dafür, dass sie nicht auf der Müllkippe landen. Unsere spezialisierten Partner kümmern sich um das Recycling. Unser Rücksendeservice antwortet auf den wachsenden Bedarf und immer mehr unserer Kunden sind mit der Nutzung sehr zufrieden.”

Export

Der Export ist über niederländische Kunden zustande gekommen. Diese arbeiten häufig international und so sind die ersten Becher von Promotiebeker indirekt ins Ausland gelangt. In den letzten Jahren finden immer mehr Interessenten aus den umliegenden Ländern ihren Weg zu Promotiebeker. Dieser Export sieht vielversprechend aus. Über den Onlineverkauf kann der Export weiter wachsen. Außer Trinkbechern ist Promotiebeker jetzt auch am Bedrucken von Pappbechern für Snacks und Snackobst beteiligt. Auch hier liegen reichlich Chancen für weiteren Wachstum für das Unternehmen.

Exportländer
Belgien, Deutschland, Frankreich