Jack Pieterson

Smurfit Kappa Zedek | Jack Pieterson

Website: www.smurfitkappa.com/vHome/nl/Zedek


Article in other language:

Smurfit Kappa Zedek

Smurfit Kappa Zedek

Karton-Displays von Campari & Pernod Ricard (Displays für alkoholische Getränke), Verpackungen von Coca Cola aus dem Vereinigten Königreich oder die Verpackungsmaschine von Greetz. Das sind wahre Kunstwerke.

Der Hersteller von Verbraucherverpackungen und Displays aus Karton ist Teil der weltweit aktiven Firma Smurfit Kappa. In den Niederlanden ist Smurfit Kappa Zedek Führer im Marktsegment, in England steht die Firma in den Top 3 und in Deutschland in den Top 5. Der Markt prägt sich durch wechselnde Ansprüche bei Markenartikelherstellern und Einzelhändlern, verursacht durch wechselndes Kaufverhalten bei Verbrauchern. Und unter den veränderten Bedingungen weiß das Unternehmen stets, sich kontinuierlich an die auf dem Markt herrschende Nachfrage anzupassen.

„Unser größter Kunde ist Nestlé, Lebensmittelhersteller ", sagt Managing Director Jack Pieterson. „Wir beliefern diese Firma sieben Tage in der Woche und deshalb arbeiten wir hier mit einem Drei-Schicht-System. Nestlé nimmt jährlich Millionen von Verpackungen für Katzenfutter, und auch Displays für unterschiedliche Aktionen ab. Außerdem entwickeln und liefern wir alle Displays mit den lila Kühen von Milka, die für einen Millionenumsatz verantwortlich sind. Ein gutes Exportbeispiel, u.a. dank des Marketings des Mutterunternehmens von Milka, Mondelez."

Die meisten der 250 Mitarbeiter kommen aus Deventer. Für Smurfit Kappa Zedek ist ein guter lokaler Arbeitsmarkt von großer Bedeutung, weshalb das Unternehmen sich auch dafür einsetzt. Die Politik richtet sich auf die Fortsetzung von Arbeitsplätzen, obwohl es wenig Fluktuation gibt und die meisten Mitarbeiter einen unbefristeten Vertrag haben.

Das Kerngeschäft ist das Kreieren, Verkaufen und Herstellen von Full Colour-Ladendisplays und Verbraucherverpackungen. Marketing Manager Gerbert de Ruiter: „Auf Basis von eines Marketingbriefings des Kunden fangen unsere Konstrukteure an: die Gestaltung eines kreativen Produktes, das hergestellt werden muss." Pieterson fügt hinzu: „Das Wachstum der Firma liegt vor allem im Ausland. Zweidrittel des Umsatzes kommen aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich und der deutsche Markt hat ein enormes Wachstumspotenzial. Niederländische Kreativität und Produktivität als Handelsprodukt hat ein hohes Ansehen und wird erfolgreich verkauft, trotz der höheren Kostenstruktur”. Mit recyceltem Karton als Grundprodukt liefert Smurfit Kappa standardmäßig unter dem FSC-Siegel. Der Produktionsabfall geht zurück an die Papierfabriken und mit diesem geschlossenen Kreis für Karton trägt die Firma zur Kreislaufwirtschaft bei.

Exportländer

Deutschland und England