Emil A. la Zade

Emergomed | Emil A. la Zade

Website: www.emergomed.nl


Article in other language:

Emergomed

Emergomed

Emergomed wurde 2003 gegründet und spezialisiert sich auf medizinische Ausrüstung, Laborausstattung und weltweite Kundenberatung. "Unser Netzwerk spezialisierter Partner in der Medizinbranche und im Transportsektor lässt uns sehr schnell Problemlösungen finden. Mit unserer weiten Palette an Dienstleistungen bieten wir professionelle Beratung für schlüsselfertige Krankenhausprojekte, Design- und Gassysteme an", sagt Geschäftsführer Emil la Zade.

Das Geschäftsmodell von Emergomed basiert auf drei Säulen:

- Laborinstrumente: in diese Forschungs- und Analyseinstrumente für die Labore werden die neuesten Entwicklungen integriert

- Medizinische Ausrüstung: hochspezialisierte Ausrüstung für Diagnostik, Röntgen, Operationssäle und Neonatologie

- Notfallvorrichtungen: Emergomed ist autorisierter Vertreter von Ambulanz/Sonderfahrzeugen und ein Partner von  vielen Herstellern medizinischer Geräte. 


Aserbaidschan Von diesen drei Säulen aus werden schlüsselfertige Projekte hinsichtlich des Designs und der Ausstattung von Laboren und Operationssälen beaufsichtigt. Emergomed hat ein sehr starkes Netzwerk in Aserbaidschan. La Zade: "Aserbaidschan ist ein Wachstumsland. Dank des Öls steht auch Geld zur Verfügung für Investitionen im Gesundheitssektor. Aserbaidschan hat den Ehrgeiz, das Gesundheitszentrum für einen großen Teil der Welt zu werden für medizinische Behandlungen auf höchstem Niveau.

So wird zur Zeit ein Fünfsterne-Hotel mit 300 Zimmern in der Region Lenkaran als Spa und Rehazentrum gebaut. Emergomed liefert dafür die gesamte medizinische Gerätschaft. Weitere erfolgreiche Projekte sind das schlüsselfertige Projekt für die Einrichtung von Operationssälen bis hin zu den Krankenwagen für das "Nakhichevan Regional Hospital". Für die Ölfirma BP, die in der Region aktiv ist, wurden ebenfalls Krankenwagen geliefert. Die Einrichtung des "Bona Dea International Hospital" in Baku ist so erfolgreich, dass sich Mediziner in den Niederlanden lobend über die vielen Einrichtungen in diesem Krankenhaus aussprechen. Niederländer werden von Krankenversicherungen für die Behandlung nach Baku überwiesen.

Außer Aserbaidschan hat Emergomed auch eine starke Position in Italien, vor allem mit Sportmannschaften als Kunden. So arbeiten u.a. AC Milan, Juventus und das Nationalteam im Radsport mit Geräten, die von Emergomed geliefert werden.

Näher an Zuhause werden auch Krankenhäuser in den Niederlanden beliefert, z.B. das UMC Militärkrankenhaus.


Marktführer

La Zade geht davon aus, dass der Absatz in Aserbaidschan auf dem hohen Niveau bleibt, Emergomed ist dort heute einer der Marktführer. Kurzfristig wird der aktuelle Absatz in Georgien neue Impulse erhalten. Außerdem kommen über das Internet nun auch Anfragen aus Frankreich, Spanien und Großbritannien.

Exportländer

Italien, Deutschland, Nigeria, Aserbaidschan, Georgien, Russland und die USA.