Klaas Oosterbroek - Olaf Oosterbroek

Fire Stop Systems International | Klaas Oosterbroek - Olaf Oosterbroek

Website: www.fssinternational.nl


Article in other language:

Fire Stop Systems International

Fire Stop Systems International

2006 haben Olaf und Klaas Oosterbroek, Vater und Sohn, angefangen, feuerbeständige Lüftungsgitter zu verkaufen. Im Laufe der Zeit wurden dem Sortiment aus der eigenen Produktentwicklung neue Produkte hinzugefügt. Mittlerweile arbeiten vier Angestellte bei Fire Stop Systems (FSS).

FSS bietet eine weite Palette an Produkten zur Feuereindämmung an. Ursprünglich handelte es sich dabei um eine Reihe von feuerbeständigen Lüftungsgittern. Diese Produkte wurden speziell für den Einsatz an Innen- und Außentüren, Wänden, Fußböden, Fensterrahmen und direkt auf Glas entwickelt. Hauptsächlich finden sie in Schulen, Pflegeheimen, Wohnungen, Rechenzentren, Trafostationen, Parkhäusern und Lagerplätzen für Chemikalien Einsatz. Die verschiedenen feuer- und rauchbeständigen Türprofile sind relativ neu - genauso wie die schallisolierenden Varianten.

Qualität steht an erster Stelle

FSS ist mit seinen feuerbeständigen Lüftungsgittern Marktführer in Europa. Die Fertigung findet in Großbritannien statt. Über Distributeure werden die Produkte weltweit verkauft. FSS hat eine starke Position auf dem niederländischen Markt und breitet sich auch im Ausland stark aus. 20% des Umsatzes kommen zur Zeit aus dem Ausland. Ziel ist es, diesen Anteil stark wachsen zu lassen. Olaf Oosterbroek: "In den Niederlanden sind wir bereits sehr stark und es gibt nicht mehr viele Wachstumsmöglichkeiten, aber im Ausland gibt es dieses Potential sehr wohl. Das Interessen für brandsicheres Bauen nimmt immer mehr zu."

Ein schöner Auftrag für FSS war die Anlieferung von Gittern für die Fassaden eines großen Bauprojekts in Londoner Stadtteil Chelsea. Sehr ungewöhnlich war ebenfalls ein panischer Anruf einer türkischen Baufirma, die in St. Petersburg ein Fünfsternehotel errichten sollte. Deren Lüftungssystem passte nicht, deshalb fragten sie per Telefon bei FSS nach, ob sie einen bestimmten Typ Lüftungssystem auf Lager hätten und was dessen Abmessungen wären. Ein Repräsentant der Baufirma reiste anschließend sofort mit dem Flugzeug an und nahm das System in seiner speziell dafür gekauften Truhe zurück mit nach Russland. Das war der Anlass, sich den russischen Markt vorzunehmen. Dank Hilfe vor Ort (Red Star Consulting) ist dieser Markt jetzt erschlossen und werden regelmäßig Lieferungen an den russischen Baupartner verschickt.

Exportziele

Fire Stop Systems rechnet damit, in Belgien, Frankreich und Spanien weiter zu wachsen. Diese Märkte sind für FSS sehr interessant.

Exportländer

Belgien, Bulgarien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Montenegro, Österreich und Portugal.
Algerien, China und Russland.