Jean Klare

Jean Klare | Jean Klare

Website: www.jeanklare.nl


Article in other language:

Jean Klare

Jean Klare

Grafikdesigner, Kartograph, bildender Künstler: Drei Handwerke, die in der Person von Jean Klare zusammenkommen. Begnadigter Redner, Analytiker und Erfinder des ‘Atlas van de belevingswereld’. Was einst 1999 als Witz entstand und als Werbegeschenk für ein Unternehmen dienen sollte, ist zu einem Buch geworden, das die ganze Welt bereist. Es wurde in 20 Sprachen übersetzt und eine halbe Million Mal verkauft. Mit den Mitteln, die nach 2011 auf kartographischem Gebiet gebied zur Verfügung stehen, wird die Ausgabe verbessert. Der neueste Druck ist Ende 2017 erschienen.

Visuelle Architektur
Jean Klare nutzt seine Talente als Grafikdesigner und Detaillist, um den Betrachter auf eine andere Fährte zu locken. Seine Karten können mit Humor interpretiert werden. All seinen Entwürfen liegt eine deutliche Vision zugrunde. Seine Expertise ist nicht unbemerkt geblieben und die Innenarchitekten Groen+Schild haben ihn eingeladen, seine kartographischen Beschreibungen auf Inneneinrichtungen anzuwenden.
Eine Veränderung in einer Arbeitsumgebung, die den Nutzer zum Nachdenken anregt und ihn/sie (un)sichtbar seine/ihre Tätigkeiten ausführen lässt, indem auf Glaswänden eine Landschaft dargestellt wird, die zu der Organisation passt. Bilder, die zeitlos sind, die die Vision einer Zukunft sichtbar machen und die es dem Nutzer eines Raumes ermöglichen, sich darin wohlzufühlen.

Eines seiner letzten Inneneinrichtungs-Projekte ist eine ikonische Karte für das Waterschap Drents Overijsselse Delta. Die Wasserwerke sind fusioniert und haben ein Büro in Zwolle bezogen. Eine Co-Kreation von Mitarbeitern des Wasserwerks, Innenarchitekten und Jean Klare, um ein Bild zu schaffen, das in den Raum integriert wird und zugleich die Verbindung zwischen Wasser und Mensch darstellt. Die Veränderungen des Wassers für Mensch und Erde werden bildlich dargestellt.

Design mit einer Vision
Jean Klare analysiert und kann die Kartographie sehr klar für einen (Arbeits)raum einsetzen. Grafikdesign bedeutet auch, mit offenem Blick in die Zukunft zu schauen, und so entwirft Klare auch Folioproduktionen für diverse Kunden. Klar, out-of-the-box denkend, werden seine Entwürfe überall hochgeschätzt.
Den Prozess, den er als Designer durchläuft, um eine Form zu schaffen, kann er auf den Wunsch seines Kunden übertragen. Neues schaffen und Veränderungen willkommen heißen, so dass die Kunden sich getragen fühlen und für die Zukunft bereit sind.

Exportländer
Europa, Asien und Amerika